Das Konzept Ballschule

Die Ballschule Ravensburg ist offizieller Partner der Ballschule Heidelberg. 

In Zeiten wo die Straßenspielkultur immer mehr zurück geht und Tore mehr am Monitor als auf dem Bolzplatz geschossen werden, ist es so wichtig den Kids Bewegung näher zu bringen. Das beginnt schon bei den ganz Kleinen ab 3 Jahren. Aufgeteilt in unterschiedliche Altersgruppen lernen Kinder spielerisch sich zu bewegen und verbessern so nicht nur ihre motorischen Fähigkeiten und fördern ihre Kreativität, sondern verbessern auch ihre Konzentrationsfähigkeit. Was bei der Alterklasse 6-9 Jahre hauptsächlich mit Rückschlagspielen und Bewegungswelten umgesetzt wird, wird den Minis im Alter von 3-6 Jahren mit Geschichten und ebenfalls Bewegungswelten näher gebracht. Die zentrale Rolle spielen hier meist Bälle in allen Ausführungen aber auch Tücher oder andere Utensilien kommen zum Einsatz. Es geht in dieser Phase nicht darum, die Kinder auf eine bestimmte Sportart zu fixieren, sondern viel mehr darum Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Bewegungsform näher zu bringen. Die Kinder erleben eine Stunde freies Spielen, in der sie genau das sein dürfen was sie sind: Kinder.

Enstehungsgeschichte

Die Ballschule wurde 1998 von Prof. Dr. Klaus Roth vom Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg gegründet. Aus einem ursprünglich zur Talentförderung gedachten Programm ist quasi ein „Kindersportangebot für alle“ geworden.


DIE 4 SÄULEN DER BALLSCHULE

Entwicklungsgemäßheit:
Die Förderung und die Zielstellung basiert auf den Kompetenzen der Klein- und Vorschulkinder, wie auf den Talenten der Kinder.


Vielseitigkeit

Die Kinder sollen in der Ballschule ein möglichst breites Fundament an sportarübergreifenden Basiskompetenzen, durch den Einsatz von abwechslungsreicher Materialien, erlernen.

 

Spielerisch-unangeleitetes Lernen
Durch kein ständiges korrigieren und anleiten soll die Kreativität der Kinder gefördert werden. Wer ständig instruiert und korrigiert wird, wird in seiner Aufmerksamkeit eingeengt.


Freudbetontheit
Wichtig für das Lernen sind unerwartete Erfolgserlebnisse, die Glücksgefühle bei den Kindern auslösen. dies trägt zu einem höheren Lernerfolg bei.


Grundphilosophie

Die Grundphilosophie aller Ballschulprogramme, ist das ABC des Spielens, deren Entwicklung auf langjährige sportwissenschaftliche Forschung von Prof. Dr. Klaus Roth zurückgeht. Das Ballschul ABC liefert die Grundlage für erfolgreiche Handeln in unterschiedlichen Spielsituationen.

A = motorische Basiskompetenzen
B = Technisch-taktische Basiskompetenzen
C = Koordinative Basiskompetenzen 


Die Ballschule in der Praxis:

Für wen ist die Ballschule?

 

 

Die Ballschule ist für alle Kinder ab 3 Jahren. Um den unterschiedlichen Entwicklungsstufen der Kinder gerecht zu werden teilt sich die Ballschule in die "Mini-Ballschule" (3-6Jahre) und das "ABC des Lernens" (6-8Jahre) auf. Auf diese Weise ist gewährleistet, das die Kinder gefördert aber nicht überfordert werden.

welches Ziel verfolgt die Ballschule?

 

Die Ballschule hat das Ziel, dem zunehmenden Bewegungsmangel vieler Kinder entgegenzuwirken, ohne sich jedoch auf eine Sportart zu spezialisieren.
Grob- und feinmotorische Fähigkeiten steigern die Lernbereitschaft und das psychosoziale Wohlbefinden der Kinder.

"Toben macht Schlau"

 


Richtig ausgewählte und gut dosierte körperliche Aktivitäten sind der Motor für die gesamte
Persönlichkeitsentwicklung. Durch Erfolgserlebnisse stärkt Sport zudem das Selbstbewusstsein der Kinder.
Überdies hinaus können sich fitte Kinder besser konzentrieren und so bessere schulische Leistungen erbringen.


Nur Spielen macht den Meister:

 

Hier geht es nicht um die frühe Spezialisierung auf eine Ballsportart. Die Ballschule Ravensburg bildet Mädchen und Jungen vielfältig aus und  ermöglicht ihnen so,  Einblicke und Erfahrungen in verschiedene Bewegungsangebote. In der Ballschule lernen Kinder Taktik, Koordination und Technik.

Spielen als tor zur welt!

 

 

In den Ballschulstunden steht die Freudbetontheit der Kinder im Vordergrund. Durch impliziertes Lernen, wird die Kreativität und das Selbstbewusstsein der Kinder gefördert. Die Kinder lernen durch spielen.

Ablauf der Ballschulstunden

 

Eine Ballschulstunde für die Minis sowie für Grundschulkinder beträgt 60 min.. Jede Stunde beginnt mit einem festen Ritual um den Zusammenhalt der Kinder zu stärken. Je nach Altersklasse bestimmen Bewegungswelten oder Sportspiele den Hauptinhalt der Stunden.


Die mini-Ballschule

Die Mini-Ballschule richtet sich an Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Im Mittelpunkt stehen das freie, impulsgesteuerte und aufgabenorientierte Spielen, als wichtigste Form der Auseinandersetzung der Kinder mit ihrer Welt. Von der Frühförderung der motorischen Fähigkeiten profitieren Kinder in allen Lebensbereichen. 


dAS abc DES sPIELENS

 

Das ABC des Spielens richtet sich an Grundschulkinder im Alter von 6-8 Jahren. Im zentralen Mittelpunkt stehen nicht nur die "Einführung der Kinder in die Welt der Sportspiele" sondern vor allem auch die Verbesserung der Allgemeinmotorik. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass durch eine bessere Allgemeinmotorik, nicht nur die Konzentration sondern auch die Wahrnehmungsfähigkeit wie auch die Informationsverarbeitung der Kinder verbessert.



Plätze können unter folgenden Telefonnummern, direkt bei uns an der Bar oder per Email gebucht werden.

 

Tel: 0751 - 59862

mobil: 0176 - 32835428

info@tennishalle-berg.de

 

Für Anfragen zur Tennisbase Schneiderhan:

mobil: 0176 - 32835428

info@tennishalle-berg.de

 

Für Anfragen zur Ballschule:

mobil: 0177 - 5507258

tanja@fitclub-rv.de

 


Hier findest Du uns!

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Tennishalle Berg, Höhenstraße 25, 88276 Berg